Unterwegs zur Heiligen Familie

Hervorgehoben

Ikone vom Ölberg in Jerusalem

Ikone vom Ölberg in Jerusalem

“Da sagten die Hirten zueinander: Lasst uns nach Betlehem gehen, um das Ereignis zu sehen, das uns der Herr kundgetan hat! So eilten sie hin und fanden Maria und Josef und das Kind, das in der Krippe lag.” (Lk 2,16) Die Ikonentheologie deutet das Geheimnis der Weihnacht im Bild jener innigen Zuneigung, die Jesus, Maria und Josef verbindet. Josef legt fürsorglich seinen Arm um Maria. Voll Vertrauen ruht Maria mit ihrer Wange an Josefs Schulter. Jesus fühlt sich im Schoß seiner Eltern geborgen. Er blickt uns gütig in die Augen und segnet uns. Am unteren Bildrand reichen Maria und Josef sich die Hände. Jesus legt seine Hand auf die seiner Eltern: drei Hände, die ineinander greifen – ein gemeinsames Ja zu Gott. Inmitten der Heiligen Familie leuchtet der Ursprung der Schöpfung auf, der Liebe ist und Licht. Zu dieser Quelle des göttlichen Trostes sind wir mit den Hirten von Betlehem unterwegs. Wir wünschen einander frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Bischöfliche Pastoralvisitation

Wappen von Bischof Dr. Konrad Zdarsa

Wappen von Bischof Dr. Konrad Zdarsa

Diözesanbischof Dr. Konrad Zdarsa wird im kommenden Jahr 2018 die zehn Pfarreiengemeinschaften des Dekanats Nördlingen besuchen. Es handelt sich dabei um die kirchen­rechtlich vorgeschriebene Pastoral-visitation, die ein Bischof alle 10 bis 15 Jahre durchführen muss. Bischof Dr. Zdarsa wird den Reigen der Visitationen am Samstag, dem 13. Januar 2018, in Oettingen eröffnen. Er wird bis zum Abend unsere Pfarreien­gemeinschaft besuchen, mit den hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern sprechen und sich im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt Oettingen eintragen. Weiterlesen

Sebastiansbruderschaft Oettingen

Sebastiansbruderschaft Oettingen

Sebastiansbruderschaft Oettingen

Wer sind wir?

Die Sebastiansbruderschaft in Oettingen besteht seit 1469. Sie ist damit nicht nur eine der ältesten Bruderschaften ihrer Art, sondern eine von ganz wenigen Körperschaften, die seit ihrer Gründung bis zum heutigen Tag ununterbrochen fortgeführt worden sind. Die Sebastians­bruderschaft ist kein Verein, sondern eine Glaubens- und Gebetsge­mein­schaft. Unsere Vereinssitzung ist der Sonntags­gottesdienst. Unsere Gene­ralversamm­lung ist das jährliche Patro­zinium am 20. Januar mit Andacht der Sebastians­bruder­schaft und dem Gebet für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder. Weiterlesen