Christus ist unser Osterlamm

Osterlamm in der Kathedrale von San Benedetto del Tronto

Osterlamm in der Kathedrale von San Benedetto del Tronto

In der römischen Antike entstand der Ausspruch HOMO HOMINI LUPUS: Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. Eigentlich müsste man sagen: Noch viel schlimmer als Wölfe sind Menschen, wenn sie brutal und gewalttätig übereinander herfallen. Da sind die eher scheuen, intelligenten und in Rudeln sehr sozial zusammenlebenden Wölfe ja richtige Heilige, verglichen mit dem, was im Wesen des Menschen so alles schlummert. Und weil das so ist, deshalb hat die christliche Botschaft gegen diese Wolfsmentalität des Menschen ein starkes Gegenbild gesetzt, von dem es in der Bibel heißt, dass es letztlich immer stärker sein wird als alles Böse und dass es den Tod überwindet. Das ist das Gegenbild des Lammes. Und dieses Lamm trägt in der Bibel auch einen Namen: Jesus Christus, das Lamm Gottes. Weiterlesen

Gesprengte Ketten

Gesprengte Ketten zu Füßen der Freiheitsstatue in New York

Gesprengte Ketten zu Füßen der Freiheitsstatue in New York

„Den Gefangenen die Entlassung, den Zerschlagenen die Freiheit!“ (Lk 4,18) So hat Jesus in der Synagoge von Nazareth seine neue und frohe Botschaft verkündet. Später sollte der Apostel Paulus im Rückblick auf Jesus Christus sagen: „Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit!“ (2 Kor 3,17) Können wir, die wir seit Jahrzehnten in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben, überhaupt noch ermessen, welches Gewicht diese Worte in der damaligen Zeit hatten? Ist uns bewusst, welche zentrale Rolle das Thema Freiheit in der Menschheitsgeschichte spielt? Wie schwer und blutig jedes Stückchen Freiheit in Jahrtausenden errungen werden musste? Weiterlesen

In Gottes Namen die Hände erheben

Cristo de la concordia in Cochabamba (Bolivien)

Cristo de la concordia in Cochabamba (Bolivien)

Eines der schönsten, aber auch rätselhaftesten Bibelzitate, die mir immer wieder in den Sinn kommen, stammt aus der Rede des Apostels Paulus auf dem Areopag in Athen. Paulus sagt über die Beziehung Gottes zu uns Menschen: In ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir. Die Apostelgeschichte berichtet uns, dass Paulus mit einigen griechischen Philosophen über das Evangelium von Jesus und von der Auferstehung diskutiert hat. Weiterlesen