Generalversammlung der Kolpingsfamilie Oettingen

Die Vorstandschaft der Kolpingsfamilie Oettingen 2019 - Foto Ulrich Lutz

Die Vorstandschaft der Kolpingsfamilie Oettingen 2019 – Foto Ulrich Lutz

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Oettingen haben in ihrer Generalversammlung am 4. Mai 2019 im Pfarrsaal von St. Sebastian in Oettingen die Arbeit der Vorstandschaft gewürdigt und ihrer Wiederwahl mit großer Mehrheit zugestimmt. Im Bild sind vor dem Marienbrunnen der Stadtpfarrkirche von links nach rechts zu sehen: Joachim Raab, Waltraud Leberle, Hermann Laznicka, Klaus Winter, Margit Deubler, Wolfgang Ernst und Ulrich Manz. Wir wünschen der Kolpingsfamilie Oettingen, die sich in vielfältiger Weise um das Gemeindeleben von St. Sebastian verdient gemacht hat, auch weiterhin ein segensreiches Wirken und viele frohe Stunden im Kreis der Kolpingschwestern und Kolpingbrüder. Treu Kolping!

In memoriam Franz Xaver Neher

Franz Xaver Neher (1950 - 2019)

Franz Xaver Neher (1950 – 2019)

Die Stadt Oettingen trauert um ihren langjährigen Stadtpfarrer Franz Xaver Neher, den der Herr über Leben und Tod am 29. März 2019 im Alter von 69 Jahren zu sich gerufen hat. Sein Nachfolger in Oettingen, Stadtpfarrer Dr. Ulrich Manz, sagte beim Requiem für Herrn Pfarrer Neher während des Sonntagsgottes-dienstes am 31. März 2019 in der Stadtpfarrkirche St. Sebastian in Oettingen: In den römischen Katakomben, wo die ersten Christen ihre Verstorbenen bestattet haben, finden sich beeindruckende Wandmalereien. Sie haben in den dunklen unterirdischen Gängen die Jahrhunderte überdauert und beweisen, wie stark die frühchristlichen Gemeinden an die Auferstehung geglaubt haben. Weiterlesen

Ersatzneubau der Kindertagesstätte St. Franziskus in Oettingen

Architekturstudie Moser & Ziegelbauer Nördlingen

Architekturstudie Moser & Ziegelbauer Nördlingen

Die Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Sebastian in Oettingen steckt mitten in den Vorplanungen für einen Ersatzneubau ihrer Kindertagesstätte St. Franziskus. Wenn alles gut geht, kann der Neubau im Jahr 2020 beginnen. Durch gewissenhafte Befund­untersuchungen hatte sich heraus-gestellt, dass jene Hälfte des Kindergartens, die 1981 erbaut wurde, nicht mehr sanierbar ist und neu gebaut werden muss. Die andere Hälfte aus den Jahren 1988 bis 1990 wäre zwar theoretisch sanierbar, aber das käme genauso teuer wie ein Neubau. Weiterlesen