Lebendiges Gottesbewusstsein – eine Frucht des Heiligen Geistes

Lautenspieler mit Wechselkopf - Japan um 1930

Lautenspieler mit Wechselkopf – Japan um 1930

Netsuke sind kleine geschnitzte Figuren aus Japan. Als Kind bewunderte ich in der Vitrine unserer Nachbarsfamilie eine Sammlung dieser Kunstwerke. Eine dieser Figuren aus Elfenbein ist mir besonders nachdrücklich in Erinnerung geblieben. Es war eine so genannte Wechselkopffigur. In die Kopfpartie war eine drehbare Kugel so eingearbeitet, dass die vordere Kugelhälfte ein freundlich lachendes Gesicht zeigte. Wenn man die Kugel mit dem Finger weiterdrehte, erschien wie von Zauberhand die Rückseite der Kugel mit einer dämonischen Fratze. Die Wechselkopffigur erscheint mir wie eine spiegelbildliche Darstellung des modernen Menschen, hin- und hergerissen zwischen übersteigertem Selbstwertgefühl auf der einen und fortschreitender Selbstentfremdung auf der anderen Seite. Weiterlesen

Ökumenische Adventsandacht 2019

Ökumenische Adventsandacht 2019

Ökumenische Adventsandacht 2019

Am Donnerstag, dem 28. November 2019, gestaltete der Ökumenische Arbeitskreis Oettingen anlässlich der Eröffnung des Oettinger Weihnachtsmarktes eine Adventsandacht mit dem Thema “Wir wollen unsere Wege gehen im Licht des Herrn.” Passend zu der Geschichte “Eine Schnecke auf dem Weg zur Krippe” bekamen die 300 Teilnehmer an den Ausgängen zur Erinnerung ein Schneckenhaus überreicht. Weiterlesen

30 Jahre Mesnerdienst in Hirschbrunn

Brigitte Seibold, Ulrich Manz, Christa Engelländer, Irma Raab und Birgit Haas - Foto Hermann Kucher

Brigitte Seibold, Ulrich Manz, Christa Engelländer, Irma Raab und Birgit Haas – Foto Hermann Kucher

Für 30 Jahre treuen und zuverlässigen Mesnerdienst wurde am 2. November 2019 Frau Irma Raab in der fürstlichen Schlosskapelle Mariä Himmelfahrt Hirschbrunn in Dornstadt von Stadtpfarrer Dr. Ulrich Manz geehrt.  Er sei von Herzen dankbar, so Manz, dass immer alles perfekt vorbereitet sei: Gotteslob, Messbuch, das Buch für die Lesungen und  Fürbitten. Besonders hob er den exzellenten Blumenschmuck hervor, welcher in seiner geschmackvollen und dezenten Art den Barockaltar besonders erstrahlen lasse. In den 30 Jahren hatte die Osterkerze immer ein neues, religiöses Motiv, konnten Jung und Alt die große Weihnachtskrippe und die geschmückten Christbäume um den Altar bestaunen. Weiterlesen