Sebastiansbruderschaft Oettingen

Sebastiansbruderschaft Oettingen

Sebastiansbruderschaft Oettingen

Wer sind wir?

Die Sebastiansbruderschaft in Oettingen besteht seit 1469. Sie ist damit nicht nur eine der ältesten Bruderschaften ihrer Art, sondern eine von ganz wenigen Körperschaften, die seit ihrer Gründung bis zum heutigen Tag ununterbrochen fortgeführt worden sind. Die Sebastians­bruderschaft ist kein Verein, sondern eine Glaubens- und Gebetsge­mein­schaft. Unsere Vereinssitzung ist der Sonntags­gottesdienst. Unsere Gene­ralversamm­lung ist das jährliche Patro­zinium am 20. Januar mit Andacht der Sebastians­bruder­schaft und dem Gebet für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder.

Was wollen wir?

Wir wollen die Tradition der Sebastians­bruderschaft wie alle Generationen vor uns weiterführen. Bis zum 550-jährigen Jubiläum der Bruderschaft im Jahr 2019 soll die Zahl der Mitglieder 200 aufgestockt werden, um den Bestand der Bruder­schaft zu sichern.

Was wollten unsere Vorfahren?

In der Oettingischen Andacht von 1689 steht: „Also ist dieser Bruderschaft vorgesetztes Ziel und End die größere Ehre Gottes, auch der hochgebenedeiten jungfäulichen Muttergottes Maria, des heiligen Ritters und Martyrers Sebastian, nicht minder das Heil und die Seligkeit aller einverleibten Brüder und Schwe­stern, Vermehrung des heiligen Gottes­dienstes, des christlichen Volkes Andacht und endlich Abwendung der leidigen Sucht der Pestilenz.“ Das Pestbild in unserer Stadtpfarrkirche zeigt Sebastian auch als Schutzpatron gegen die Pest.

Was habe ich davon?

Mit Ihrer Mitgliedschaft können Sie das Glaubens- und Gebetsleben Ihrer Pfarr­gemeinde unterstützen und bereichern. Ihr Mitgliedsbeitrag von 5 Euro kommt der Pflege und Förderung des Gottes­dienstes in der Stadtpfarrkirche St. Sebastian zugute. Beispielsweise konn­ten aus Mitteln der Bruderschaft bereits die Sebastiansfigur in der Krypta sowie die silberne Sebastiansbüste restauriert werden.

Wie werde ich Mitglied?

Die Aufnahme in die Sebastians­bruder­schaft in Oettingen erfolgt nach Eingang Ihres Aufnahmeantrages (siehe unten). Als Zeichen Ihrer Aufnahme erhalten Sie eine historische Urkunde, wie sie schon vor über 100 Jahren neuen Mitgliedern der Bruder­schaft ausgefertigt wurde. Den Mitglieds­beitrag wickeln Sie ganz einfach in den gelben Zettel der so genann­ten Angelo­bungs­­formel, die Ihnen einmal im Jahr zuge­stellt wird, und werfen ihn beim näch­sten Sonntags­gottesdienst in den Klin­gel­beutel oder in den Briefkasten des Pfarramtes.

Ja, ich möchte als Mitglied in die Sebastiansbruderschaft in Oettingen auf­genommen werden und diese Glaubens- und Gebetsgemeinschaft unterstützen. Für einen freiwilligen jährlichen Mit­glieds­beitrag von 5 Euro oder mehr, zu entrichten über den Klingelbeutel im Sonntags­gottes­dienst, erhalte ich im Vorfeld des Patroziniums St. Sebastian an jedem 20. Januar einen Brief vom Pfarramt mit Angelobungsformel und Informa­tio­­nen zu den aktuellen Förder­projekten der Bruderschaft. Außer­dem erhalte ich anlässlich meiner Aufnahme eine historische Urkunde.

………………………………………………………………….

Name, Vorname

………………………………………………………………….

Straße

………………………………………………………………….

Wohnort

………………………………………………………………….

Telefon

………………………………………………………………….

Unterschrift

Reichen Sie diese Anmeldung bitte durch den Klingelbeutel oder den Briefkasten zurück an das Kath. Stadtpfarrramt St. Sebastian, Pfarrgasse 10, 86732 Oettingen. Herzliches Vergelt’s Gott!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.